Turn- und Sportverein Bernhausen 1899 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Bezirksliga, 23.ST (2017/2018)

TSV Bernhausen   SV Bonlanden
TSV Bernhausen 1 : 2 SV Bonlanden
(0 : 2)
1.Mannschaft   ::   Bezirksliga   ::   23.ST   ::   22.04.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Daniele Sinesi

Assists

Ahmet Fidan

Gelbe Karten

Marco Caruso, Ahmet Fidan, Mustafa Akcay, Marco Palazzolo

Zuschauer

250

Torfolge

0:1 (40.min) - SV Bonlanden per Freistoss
0:2 (42.min) - SV Bonlanden per Weitschuss
1:2 (85.min) - Daniele Sinesi (Ahmet Fidan)

Starker Auftritt wird nicht belohnt

Alles war angerichtet für das Spitzenspiel der Bezirksliga zwischen dem TSV Bernhausen. Ein perfekt hergerichtetes Fleinsbach-Stadion, super Wetter und eine tolle Zuschauerkulisse. Der SV Bonlanden ging als klarer Favorit ins Spiel.  Der TSV Bernhausen wollte bei diesem  „Bonus-Spiel“ seine Außenseiter-Chance suchen. Das waren die Voraussetzungen für die Begegnung.

 Die Anhänger des TSV Bernhausen trauten in der ersten Hälfte ihren Augen nicht. Die Mannen in Lila zeigten eine klasse Leistung und brachten den SV Bonlanden immer wieder in Verlegenheit. Das Team von Peter Weinmann spielte frei auf und kombinierte sicher. Als Mitte der ersten Hälfte Ahmed Fidan den vermeintlichen Führungstreffer für den TSV Bernhausen erzielte, erkannte die eingeteilte Schiedsrichterin auf Abseits. Videobeweis gibt es ja in der Bezirksliga nicht. Daher muss man es einfach so hinnehmen.  Der SV Bonlanden befreite sich dann Ende der ersten Halbzeit etwas vom Druck der Hausherren und wurde offensiver. Als man sich bereits mit einem torlosen Remis zur Halbzeit abgefunden hatte, schlug der Tabellenführer eiskalt zu. Bei einem Freistoß aus 35 Metern machte der Bernhäuser Torhüter eine unglückliche Figur und Andreas Pottmeyer konnte über das 0:1 jubeln (41.). Der TSV Bernhausen war durch diese Szene angeschlagen und man trauerte den eigenen Chancen nach. Dann kam es noch dicker. Einem Bernhäuser Abwehrspieler  misslang ein Befreiungsschlag und er bediente den Bonländer Rüchan Pehlivan. Dieser zog aus 20 Metern konsequent ab und plötzlich stand es 0:2 (43.). So bitter kann Fußball sein, aus Sicht des TSV Bernhausen.  Da machst du das Spiel und der Gegner die Tore.

 Die 2. Halbzeit dann ein offener Schlagabtausch und zwangsläufig viel Freiraum für den SV Bonlanden. Doch ein weiterer Treffer für die Gäste sollte nicht gelingen. Der TSV Bernhausen schmiss noch einmal alles in die Waagschale und versuchte den Rückstand zu verkürzen. Doch mit Glück und Geschick verteidigte der SV Bonlanden das eigene Gehäuse und stand sicher im Zentrum. Mit  offensiven Einwechslungen versuchte man das Blatt noch einmal zu wenden. In der 86. Minute dann das Joker-Tor durch Daniele Sinesi zum 1:2. Der TSV Bernhausen schaffte es dann in den hektischen Schlussminuten nicht mehr wirklich den Tabellenführer zwingend in Gefahr zu bringen und musste sich mit der knappen Niederlage abfinden.

 Fazit: zunächst Glückwunsch an den SV Bonlanden zum Sieg. Der TSV Bernhausen hat über die gesamte Spielzeit eine starke Leistung abgeliefert und war absolut auf Augenhöhe mit dem Gast. Letztendlich hat man sich durch „2 Minuten Unkonzentriertheit in der ersten Halbzeit“ um den verdienten Lohn gebracht. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sich nicht zu Unrecht auf diesem Tabellenplatz steht. Der TSV Bernhausen kann man Stolz aus so einem Derby gehen! Weiter so!


Fotos vom Spiel


Zurück




















Bernhauser Bank